Mein Blog

Mein Alltag mit Kind und Behinderung

Meine Familie wird regelmäßig – direkt oder ganz indirekt – gefragt, wie es mir mit meinem Sohn geht und wie ich ihn trotz Behinderung erziehen kann. Interessanterweise hat mich bisher kaum jemand direkt danach gefragt. Auch ich habe mir vor und am Beginn meiner Schwangerschaft natürlich oft Gedanken gemacht, wie ich das mit einem kleinen Baby und meiner Behinderung schaffen kann. Aber aus Erfahrung weiß ich nicht nur, dass es

Zum Bericht

Lasst uns Weihnachten retten

Niemand hat mehr Lust auf Corona und möchte wieder seine geliebte Freiheit zurück haben. Auch mir geht es so. Doch wir können es drehen und wenden, wie wir wollen: Nur wenn wir uns an die Maßnahmen halten und unsere Kontakte einschränken, dann verhindern wir nicht nur einen 3. Lockdown und damit auch die Existenz weiterer Unternehmer, sondern wir verhindern das Kollabieren des Gesundheitssystems. Eigentlich sind das objektive und nachvollziehbare Argumente,

Zum Bericht

Rückblick: Mein erster Sommer mit Baby

Jetzt ist er auch schon wieder vorbei und wir befinden uns schon wieder mitten im Herbst. Mein 1. Sommer mit Baby. Aufregend, abwechslungsreich und sportlich würde ich diesen in 3 Worten zusammenfassen. Während Corona im Frühling habe ich mir eine Bucketlist erstellt an Ausflugszielen mit Kind. Und ich muss sagen, ich war fleißig und habe viele Punkte abgearbeitet. Schloss Werdenberg bei Schlechtwetter, Formarinsee mit dem Rad, Alpe Rona, Garnitza und

Zum Bericht

Wie bereite ich mich auf meine Reden im Bundesrat vor?

Nie gab es so viele Möglichkeiten wie in dieser jetzigen Zeit als Bundesrätin eines zu üben: das Reden im Parlament. Ob ich meine Reden im Bundesrat selber schreibe und wie ich mich darauf vorbereite, erfahrt ihr hier: Im Gegensatz zum Nationalrat haben Mitglieder des Bundesrates keine parlamentarischen Mitarbeiter. Das heißt: ich schreibe meine Reden natürlich selber. Die Tagesordnungen und Themen sind oft sehr kurzfristig vor der Plenarwoche bekannt, insbesondere dann,

Zum Bericht

Was macht ein Bundesrat eigentlich?

Der Sommer neigt sich allmählich dem Ende zu und die Arbeit des Bundesrates nimmt allmählich wieder Fahrt auf. Eine gute Gelegenheit eine der meistgefragten Fragen meiner Freunde und Bekannten im Zusammenhang mit meinem Beruf zu klären: was macht ein Bundesrat eigentlich? Das österreichische Parlament besteht aus Nationalrat und Bundesrat. Der Bundesrat wird nicht gewählt, sondern von den Landtagen aller neun Bundesländer beschickt. Derzeit gibt es 61 Bundesräte. Jedes Bundesland entsendet

Zum Bericht

Letzte Bundesratssitzung vor der Sommerpause

16 Ausschüsse, über 40 Tagesordnungspunkte und eine 1,5 tägige Plenarsitzung. Auch wenn ich aufgrund den vergangen Monaten mit vielen Sondersitzungen nun schon so einiges erleben durfte: ein solches Monsterprogramm an Gesetzesbeschlüssen vor der Sommerpause hatten wir noch nie. Maßnahmen zur Rettung und Entlastung wurden heute unter heftigen Debatten und intensiven Gesprächen beschlossen, damit Österreich wieder zurück auf die Spur gebracht werden. Neben zahlreichen tollen Hilfen und Unterstützungsprogrammen freuen mich insbesondere

Zum Bericht

Meine erste Nacht ohne Baby in Wien

Nach 8 Monaten seit der Geburt unseres Sohnes habe ich meine erste Nacht alleine ohne Baby in Wien verbracht. Wenn man seit Monaten keine Nacht mehr durchgeschlafen hat und oft mit Baby im Arm schlafen musste, gibt es viele Vorsätze für die „erste Nacht in Freiheit“. „Ich werde an der Bar einen Hugo trinken, einen Film (fertig) schauen und dann die ganze Nacht weit ausgebreitet in meinem Kingsizebett schlafen“ waren

Zum Bericht

1. Tag ohne mein Baby

Diese Woche durfte ich wieder eine Premiere feiern. Zum ersten Mal war ich auf Sitzungen des Bundesrates in Wien ohne meinen Sohn. Zwei Gefühle haben mich dabei begleitet: Das ständige Gefühl, irgendwas vergessen zu haben Ein schlechtes Gewissen, weil ich Timo den ganzen Tag allein gelassen habe Timo war daheim und wurde natürlich bestens von Oma und Opa betreut. Zum Glück hat alles gut geklappt und Timo war sehr brav.

Zum Bericht

Intensive Juni-Bundesratswoche

Diese Woche war ich wieder mit meinem Mann und Sohn in Wien. Gleich drei Redebeiträge durfte ich am Donnerstag im Plenum vorbereiten. Für mich als eher unerfahrene Rednerin zwar eine Challenge, aber wer mich kennt weiß, dass ich Herausforderungen mag und ich mich diesen gerne stelle. Gleich zu Beginn durfte ich über mein Herzensthema in der aktuellen Stunde sprechen: die Auswirkungen von Corona auf den Sport. Am Abend konnte ich

Zum Bericht

Mein Familienleben während Corona Zeiten

Wer hätte einmal gedacht, dass unser öffentliches Leben komplett still steht und wir über Wochen nahezu ausschließlich in unseren Häusern oder Wohnungen verbringen. Ich hätte das jedenfalls nicht für realistisch erachtet. Dementsprechend hatte diese Tatsache und die Folgen dieses Lockdowns auch meine Gedankenwelt voll im Griff. Als Optimist mache ich mir gerne Gedanken darüber, was ich in einer solchen Situation Positives lernen kann und wie ich mich dadurch weiterentwickeln kann.

Zum Bericht

Bundesratssitzung trotz Corona

Diese Woche fand für mich wieder eine Sondersitzung des Bundesrats in Wien statt, damit die vom Nationalrat beschlossenen Covid 19 Gesetze schnell in Kraft treten können. Nach über einem Monat Wien-Pause aufgrund von Corona und etlichen Onlinemeetings habe ich mich einerseits sehr darüber gefreut, meine Kollegen wieder live zu sehen. Andererseits hatte ich auch großen Respekt vor der An- und Abreise und dem Aufenthalt mit Baby. Da die Grenzen zu

Zum Bericht

125 Tage Bundesrat – mein erstes Fazit

Als ich kurz vor der Geburt meines Sohnes gefragt wurde, ob ich das Mandat als Bundesrätin annehme, hatte ich rückblickend vorallem eines nicht: Eine Ahnung, was da auf mich zukommt. Meine Angelobung an meiner ersten Sitzung im Dezember Die Regierungserklärung der neuen Türkis-Grünen Koalition Die Angelobung meiner Vorarlberger Bundesratskollegin Christine Schwarz-Fuchs, die Nachfolgerin von Magnus Brunner, der als Staatssekretär in die neue Bundesregierung geholt wurde 2 dringliche Anfragen der Oppositionsparteien 

Zum Bericht

Training mit Kleinkind – geht das?

Sport gehört für mich einfach zum Leben dazu. Ich brauche den Sport einfach, damit ich mental ausgeglichen bin. Mit Baby ist das Training natürlich noch einmal eine ganz neue Herausforderung. Aber wie alles im Leben: Alles geht, wenn man es unbedingt möchte. So habe ich kurz nach der Geburt von Timo nach Trainings mit Baby gegoogelt und man findet ad-hoc hunderte Videos und Trainingsmethoden, die scheinbar super easy auszuführen sind

Zum Bericht

Kontakt

T:+43 676 9165 031

M: info@heike-eder.at
Scroll to Top